Dienstag, 11. Dezember 2012

*Weihnachtsgewinnspiel*

Es gibt ein Gewinnspiel 
ich verlose unter all den Teilnehmenden meine Anleitung
Little Crown!
Was müßt ihr dafür tun?
Hinterlässt als Kommentar ein Weihnachtsgedicht und ausgelost wird dann per Zufallsgenerator!
Teilnahmeschluss ist der 20.12.2012
Bitte schreibt mir auch euren Namen und eure E-mail Adresse dazu, damit ich den Gewinn senden kann.
So und jetzt wünsche ich euch viel Glück!

Diese Anleitung könnt ihr gewinnen:

Kommentare:

  1. Guten Morgen Manuela,
    der bitte nach einem Weihnachtsgedicht komme ich doch nur zu gern nach.
    Hier meines:

    Die Weihnachtsmaus (© James Krüss)

    Die Weihnachtsmaus ist sonderbar,
    sogar für die Gelehrten,
    Denn einmal nur im ganzen Jahr
    Entdeckt man ihre Fährten

    Mit Fallen oder Rattengift
    Kann man die Maus nicht fangen,
    Sie ist , was diesen Punkt betrifft,
    Noch nie ins Garn gegangen.

    Das ganze Jahr macht diese Maus
    Den Menschen keine Plage,
    Doch plötzlich aus dem Loch heraus
    Kriecht sie am Weihnachtstage

    Zum Beispiel war vom Festgebäck,
    Das Mutter gut verborgen,
    Mit einem Mal das Beste weg
    Am ersten Weihnachtsmorgen.

    Da sagte jeder rundheraus:
    Ich habe nichts genommen,
    Es war bestimmt die Weihnachtsmaus,
    Die über Nacht gekommen.

    Ein andres Mal verschwand sogar
    Das Marzipan vom Peter,
    Was seltsam und erstaunlich war,
    Denn niemand fand es später.

    Der Christian rief rundheraus:
    Ich hab es nicht genommen,
    Es war bestimmt die Weihnachtsmaus,
    Die über Nacht gekommen.

    Ein drittes Mal verschwand vom Baum
    An dem die Kugeln hingen,
    Ein Weihnachtsmann aus Eierschaum,
    Nebst andren leckren Dingen.

    Die Nelly sagte rundheraus:
    Ich habe nichts genommen,
    Es war bestimmt die Weihnachtsmaus,
    Die über Nacht gekommen.

    Und Ernst und Hans und der Papa,
    Die riefen: Welche Plage!
    Die böse Maus ist wieder da,
    Und just am Feiertage!

    Nur Mutter sprach kein Klagewort,
    Sie sagte unumwunden:
    Sind erst die Süßigkeiten fort,
    Ist auch die Maus verschwunden.

    Und wirklich wahr: Die Maus blieb weg
    Sobald der Baum geleert war,
    Sobald das letzte Festgebäck
    Gegessen und verzehrt war.

    Sagt jemand nun, bei Ihm zu Haus -
    Bei Fränzchen oder Lieschen -
    Da gäb’ es keine Weihnachtsmaus
    Dann zweifle ich ein bisschen!

    Doch sag’ ich nichts, was jemand kränkt!
    Das könnte Euch so passen!
    Was man von Weihnachtsmäusen denkt,
    Bleibt jedem überlassen!

    AntwortenLöschen
  2. super das Gedicht! Liebe Manu ich schreib dir keines hier hinein,ich sag dir das auf wen du zu mir kommst, den deine Anleitung hab ich ja schon! Lg

    AntwortenLöschen
  3. Ein Tännlein aus dem Walde,
    und sei es noch so klein,
    mit seinen grünen Zweigen
    soll unsre Freude sein!

    Es stand in Schnee und Eise
    in klarer Winterluft.
    Nun bringt's in unsre Stuben
    den frischen Waldesduft.

    Wir wollen schön es schmücken
    mit Stern und Flittergold,
    mit Äpfeln und mit Nüssen
    und Lichtlein wunderhold.

    Und sinkt die Weihnacht nieder,
    dann gibt es lichten Schein,
    das leuchtet Alt und Jungen
    ins Herz hinein.

    AntwortenLöschen
  4. liebe manu. hier mein gedicht .denkt euch kinder ich hab das christkind gesehn.es kann aus dem walde das mützchen voll schnee. mit rot gefrohrenen näschen die kleinen händchen taten ihm weh.den es trug einen sack der war arg schwer schleppte und polterte hinter ihm her.was drinnen wahr wollt ihr wissen ihr naseweis ihr schelmen pack denkt ihr der sack war offen zugebunden bis oben hin es war gewies was schönes drinn.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,
    hier ist meins

    Weihnachtszeit

    Hört, es schallen Himmelslieder
    Lieblich zu der Erde nieder:
    In der heil'gen Nacht
    Gottes Liebe wacht!
    Halleluja!

    In den Festesklang der Glocken
    Mischt sich jubelndes Frohlocken:
    Gnade wird uns heut
    In der Weihnachtszeit!
    Halleluja!

    Die so treu am Heiland hangen,
    Mög' sie alle lieb umfangen
    Bei dem Lichterbaum
    Sel'ger Kindheit Traum!
    Halleluja!

    Julius Gersdorff


    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Manuela,
    ich finde das eine ganz klasse Idee von dir....Ich finde auch die Gedichte sehr schön.....nur ich bin ganz ehrlich, ich bin nicht so der Gedichte - schreiber.....wollte aber auch nicht deinen Blog-Eintrag lesen und heimlich verschwinden....du sollst wenigstens wissen, dass ich es ganz klasse finde .....
    Liebe Grüße
    karin

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Manuela,
    hier mein Weihnachtsgedicht für Dich.

    Weihnachtszeit

    Hört, es schallen Himmelslieder
    Lieblich zu der Erde nieder:
    In der heil'gen Nacht
    Gottes Liebe wacht!
    Halleluja!

    In den Festesklang der Glocken
    Mischt sich jubelndes Frohlocken:
    Gnade wird uns heut
    In der Weihnachtszeit!
    Halleluja!

    Die so treu am Heiland hangen,
    Mög' sie alle lieb umfangen
    Bei dem Lichterbaum
    Sel'ger Kindheit Traum!
    Halleluja!

    Julius Gersdorff


    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  8. Hier ein wunderschönes Gedicht von Rolf Zuckowski, ich lese es gerne vor bzw. wir singen es sehr gerne.


    In der Weihnachtsbäckerei

    In der Weihnachtsbäckerei
    gibt es manche Leckerei,
    zwischen Mehl und Milch
    macht so mancher Knilch
    eine riesengroße Kleckerei-
    in der Weihnachtsbäckerei.

    Wo ist das Rezept geblieben
    von den Plätzchen, die wir lieben?
    Wer hat das Rezept verschleppt?
    Na, da müssen wir es packen,
    einfach frei nach Schnauze backen.
    Schmeiß den Ofen an und - ran!

    Brauchen wir nicht Schokolade,
    Zucker, Honig und Succade
    und ein bisschen Zimt? - Das stimmt!
    Butter, Mehl und Milch verrühren,
    zwischendurch einmal probieren,
    und dann kommt das Ei - vorbei.

    Sind die Plätzchen, die wir stechen,
    erst mal auf den Ofenblechen;
    warten wir gespannt: verbrannt!

    Eine schöne Adventszeit wünscht Rita

    AntwortenLöschen
  9. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...